WUNDERDING ist eine Web-Publikation, die über über Wissenschafts-Startups berichtet und sie über einen längeren Zeitraum begleitet. Unterstützt durch eine Förderung der Robert-Bosch-Stiftung entwickle ich diese Web-Publikation und dokumentiere diesen Prozess auf dieser Seite.

Ähnlich wie die Unternehmen, über die ich berichte, sehe ich “WUNDERDING” als ein Startup. Es ist ein Startup im publizistischen Bereich und meine “WUNDERDING”-Projektentwicklung werde ich mit diesem Blog dokumentieren. Sie basiert auf der Methode, die Eric Ries in seinem Buch “Lean Startup” vorstellt und im wesentlichen auf folgenden Schritten beruht: 1. Start eines ersten Entwicklungszykluses mit Entwicklung eines Application Prototyps 2. Testen des ersten Prototyps (z.B. durch A/B-Tests) 3. Lernen anhand der Ergebnisse 4. neuer Entwicklungszyklus.

Die Umwälzungen im Journalismus sind jedem, der in diesem Bereich arbeitet, aber auch einer breiten Öffentlichkeit durch die Berichterstattung zu Verlags-Krisen, Stellenabbau etc., präsent. Projekte wie Substanz-Magazin oder Kraut-Reporter versuchen im (Wissenschafts-) Journalismus, andere digitale Erzähl- und Finanzierungsformen zu finden.
Angesichts der so oft zitierten Snow-Fall Geschichte der New-York Times, möchte ich einen anderen Weg des digitalen Publizierens aufzeigen, der auch ohne riesiges Entwickler-, Designer- und Journalistenteam funktioniert und zum Nachmachen anregt und auch für kleine Teams mit geringeren Ressourcen praktikabel ist.
Den Entwicklungsprozess des Projekts werde ich sowohl auf der inhaltlichen Seite (multimediales Erzählen) als auch auf der technischen Seite (Aufbau einer journalistischen Publikationsplattform) dokumentieren und zur Diskussion stellen.